Stiebel Eltron – seit 1978 in der Schweiz

Die ursprünglich aus Deutschland stammende Stiebel Eltron Gruppe ist seit 1978 in der Schweiz mit einer Vertriebsgesellschaft ansässig und hat sich in den mehr als 40 Jahren mittlerweile zum Marktführer in Sachen Wärmepumpen auf dem Schweizer Markt entwickelt. Als Vorreiter in Sachen Technik bezüglich Wärmepumpen und Solaranlagen in der Haustechnik hatte man es anfangs als Exot in der Schweiz noch schwer, doch mittlerweile findet sich in nahezu jedem Neubau in der Schweiz Wärmepumpen-Technik wieder. Und oft ist diese von Stiebel Eltron, weil der Anbieter qualitativ hochwertige Anlagen für die ganze Bandbreite möglicher Nutzung anbietet: Vom Einfamilienhaus bis zum Mehrfamilienhaus kann alles mit Stiebel Eltron Technik ausgestattet werden.

In der Schweiz (wie hier in Bern) landen in vielen Haushalten Wärmepumpen von Stiebel Eltron

 

 

Mit Luft-Wasser-Wärmepumpen fing man an

Besonders die Luft-Wasser-Wärmepumpen von Stiebel Eltron Schweiz fanden schnell begeisterte Anhänger unter den Schweizer Bauherrn, sorgten sie doch für das „Wunder“, aus der Aussenluft Wärme zu entziehen, die man zum Heizen nutzen konnte. Selbst im Winter kann man damit genug Wärme entziehen, um Wasser aufzuheizen – ausgeklügelte Technik macht es möglich.

Während man in den Anfangsjahren etwas über 100 Wärmepumpen im Jahr verkaufte, werden heute mehr als 3000 Wärmepumpen-Systeme pro Jahr von Stiebel Eltron Schweiz verkauft. Die Schweiz fördert den Einsatz erneuerbarer Energien auch konsequent und die Geräte von Stiebel Eltron erfüllen alle Förderkriterien.

 

Statt Durchlauferhitzer nun Wärmepumpen

Während in früheren Jahrzehnten Durchlauferhitzer eines der Kerngeschäfte von Stiebel Eltron waren, sind heute die erneuerbaren Energien und deren Technik das Kerngeschäft im Haus. Nachhaltigkeit und Klimaschutz waren im Hause Stiebel Eltron schon ein Thema, als sich sonst noch wenige Menschen darum gekümmert haben. Weil man ständig in dieser Richtung forschte und so viele Patente auf diesem Gebiet anmelden konnte, gehören die Geräte von Stiebel Eltron heute stets zu den Marktführern. Nicht nur in Sachen Absatzzahlen, sondern auch in Punkte Technik-Fortschritt. An Stiebel Eltron müssen sich andere Hersteller messen lassen.

Wer neue Stiebel Eltron Wärmepumpen in der Schweiz einbaut, kann grosszügige Förderungen von der Eidgenossenschaft erhalten

 

Über 100 Mitarbeitende sorgen für Kundenzufriedenheit

In der Schweiz arbeiten über 100 Mitarbeitende daran, immer mehr Kunden über die Vorzüge von modernen Wärme- und Klimasystemen aufzuklären, die häufig mit Stiebel Eltron Wärmepumpen-Technik umgesetzt werden. Viele Mitarbeiter davon sind am Standort Lupfig, wo auch ein Energy Campus für Interessenten und Kunden vorgehalten wird. Der zwischen Basel und Zürich gelegene Standort ist die Basis für die Schweizer Aktivitäten des Innen- und Aussendienstes der Firma, die mittlerweile über 50 Millionen Franken im Jahr umsetzt.

Besonders setzt man bei Stiebel Eltron auf die folgenden Technikfelder:

  • Wärmepumpen
  • Lüftung
  • Boiler
  • Klimageräte
  • Smart Home
  • Heizungssanierung

Noch immer schlummert in vielen Schweizer Haushalten veraltete Heizungstechnik, die auf Öl, Gas oder gar Kohle basiert. Neben den Neubauten, in denen in der Regel ohnehin Wärmpumpen eingebaut werden, ist hier noch ein grosses Betätigungsfeld für Stiebel Eltron in Sachen Sanierung und Renovierung offen. Den Vorteil, über Wärmepumpen-Technik zukünftig Energiekosten zu sparen und mit der Wärme aus der Luft oder der Erde das Wasser zu heizen, werden über kurz oder lang immer mehr Menschen erkennen.

Die Schweizer Eidgenossenschaft trägt mit entsprechenden Förderprogrammen dazu bei, dass auch zukünftig in immer mehr Schweizer Kellern ein Gerät von Stiebel Eltron stehen wird.